Kreuzfahrt mit Hund


 

Ja, Kreuzfahrt mit Hund - Die Reederei 1AVista, ein Pionier in Sachen Hundekreuzfahrten, ist mit Abstand die beste Wahl. Auch Hurtigruten und Cunard bieten mit der Queen Mary 2 an, ihre Vierbeiner unter bestimmten Bedingungen mit ins Meer zu nehmen. Auf 1AVista Flusskreuzfahrten steht Ihr Hund im Mittelpunkt: Die Spielecke, Empfangsleckerlis und regelmäßige Landausflüge lassen die Herzen vieler Hundebesitzer und ihrer Vierbeiner höher schlagen.

 

Im Gegensatz zu Hochseekreuzfahrten, bei denen es gelegentlich zu leichten Stürmen kommen kann, versprechen Donau- und Rheinkreuzfahrten ruhige Gewässer, bei denen keine Seekrankheit für Ihren Hund droht.

 


Kreuzfahrten mit Hund

 

Vergessen Sie nicht, das Lieblingsessen Ihres vierbeinigen Freundes einzupacken, damit er sich auf einer ungewohnten Kreuzfahrt wohlfühlt. Aufgrund von Regierungs- oder Zollbestimmungen dürfen Haustiere möglicherweise nicht in bestimmten Ländern oder Anlaufhäfen anlanden – bitte überprüfen Sie die Bestimmungen für die Ziele, die Sie während Ihrer Kreuzfahrt anlaufen.

 

Führen Sie alle notwendigen Dokumente und Gesundheitszeugnisse (z. B. Impfpass) für Ihr Tier immer mit sich. In der Regel benötigt Ihr Vierbeiner einen Mikrochip, eine Tollwutimpfung, einen EU-Heimtierausweis und ein gültiges Zecken- und Bandwurmmittel.

 

Melden Sie Ihren Hund vorab an (idealerweise bei der Buchung). Als gefährlich eingestufte Hunderassen dürfen generell nicht ausgeführt werden. Blindenhunde sind auf fast allen Kreuzfahrtschiffen erlaubt und in der Kabine erlaubt. Da für jede Reederei unterschiedliche Geschäftsbedingungen gelten, sollten Sie sich vorab informieren.